Warum LNXmobil?

Vision und Mission

Elektromobilität ist die Zukunft der öffentlichen und privaten individuellen Mobilität – höchste Zeit, dass wir uns darauf einstellen. Zu den Mythen der Elektromobilität siehe auch unter Unsere Leistungen.

Wenn wir die bisherigen, mit Verbrennungsmotoren angetriebenen Fahrzeuge einfach 1:1 durch E-Fahrzeuge zu ersetzen, wäre das schon ein großer Vorteil: E-Autos verbrauchen insgesamt nur etwa 1/4 bis 1/3 der für Verbrenner erforderlichen Energie, sind (in Verbindung mit Fotovoltaik und Wind) fast völlig CO2-neutral, produzieren keine gesundheitsschädlichen Abgase und sind kostengünstiger im Betrieb. 

Wir empfehlen, bei dieser Gelegenheit das gesamte persönliche Mobilitätsverhalten kritisch zu prüfen. Auch wenn es eine Herausforderung ist, die eigenen Gewohnheiten zu hinterfragen und sein Verhalten zu ändern: Alltagswege mit dem Fahrrad oder E-Bike zurückzulegen, ist nicht nur schneller, billiger und umweltfreundlicher als mit dem Auto, es macht auch mehr Spaß als im Stau zu stecken.

Eine Auswahl unterschiedlicher Fahrzeuge je nach Transportbedarf  und die bewusste Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind ökologisch und ökonomisch sinnvoller ist ein (zu) großes, teures Auto. Mir persönlich bringt die Abwechslung auch mehr Freude und Lebensqualität in den Alltag. Vor allem muss ich nicht alle Fahrzeuge selbst besitzen, um sie zu benutzen: Einfaches und unbürokratisches Teilen von Fahrzeugen funktioniert besonders gut in Gemeinschaftswohnprojekten wie z.B. www.mauerseglerei.at

Dank ihrer technischen Einfachheit bietet die Elektromobilität neue Chancen für eine nachhaltige, den persönlichen Anforderungen gut entsprechende individuelle Mobilität. Sie ist schon heute äußerst kostengünstig, im laufenden Betrieb, aber auch in der Anschaffung. Dazu macht sie beim Fahren mehr Spaß als weiter mit alter Technik laut und stinkend unterwegs zu sein. Vom Verbrennen unwiederbringlicher Bodenschätze, der CO2-Bilanz und der drohenden Klimakatastrophe mal ganz abgesehen.

Allerdings: Wer sich nicht selbst informiert und engagiert, dem bleiben nur die vorgefertigten Angebote von zumeist großen internationalen Konzernen, deren Interessen in vielen Bereichen dem der Kunden diametral gegenüberstehen. Es gibt viele Situationen, wo man sich unfair behandelt und über den Tisch gezogen fühlt. Einige Beispiele:

  • E-Bikes werden fast ausschließlich mit Motoren und Akkus von Bosch angeboten. Diese Produkte sind ausgereift und geben zunächst wenig Anlass zu Kritik, außer man braucht einmal eine Reparatur oder Ersatzteile. Für einen Bosch-Akku werden gerne z.B. 579€ oder 799€ verlangt – bei einem Materialwert (40 Zellen, Format 18650, Samsung oder Panasonic, dazu BMS und Gehäuse) von knapp 100€.
  • Die Elektronik der meisten E-Bikes ist „verdongelt“, das heißt Akkus oder Ersatzteile anderer Hersteller können nicht verwendet werden. Das Entstehen eines funktionierenden Marktes mit mehreren Wettbewerbern – und fairen Preisen – wird mit großem Erfolg verhindert.
  • Uns Kunden wird offensichtlich nicht mehr zugetraut, einfache Reparaturen selbst durchzuführen. Auch erfahrene Mechaniker stehen oft hilflos vor unnötig komplizierten Systemen, die sich nicht mehr reparieren lassen. Man kann nur mehr komplette Baugruppen tauschen, die schnell mehrere Hundert Euro kosten. Der Kunde zahlt.
  • Bei E-Motorrädern und E-Autos verhalten sich die Hersteller anfangs – während der Gewährleistungsfrist – oft großzügig. Nach Ablauf dieser Frist ändert sich das schlagartig, und selbst kleine Defekte bewirken rasch einen wirtschaftlichen Totalschaden, bei dem nicht nur der Kunde gewaltig draufzahlt, sondern meist auch ein sonst noch einwandfrei funktionierendes Fahrzeug verschrottet wird. Die Hersteller und Händler verdienen natürlich viel mehr an einem neuen Auto, als an ein paar Ersatzteilen, die sich auch noch leicht tauschen lassen.

Für die Älteren unter uns: Erinnern Sie sich noch an die Siebziger- und Achtziger-Jahre? Selbst technische Laien konnten mit ein wenig Geschick praktisch alle Wartungsarbeiten und viele Reparaturen am eigenen Fahrrad, Motorrad oder Auto kostengünstig selbst erledigen. Heute muss schon der einfachste Handgriff in einer hochpreisigen sogenannten Fachwerkstätte erledigt werden. 

Wir wollen die Einfachheit und günstige Reparierbarkeit zurück.
Wir beweisen, dass intelligente, individuelle Elektromobilität ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist. 
Wir helfen Ihnen bei Ihrer kostengünstigen, eigenverantwortlichen Elektromobilität.


Der Name LNXmobil

Vielleicht haben Sie es erraten: LNX steht für Lynx = Luchs.
Mehr über Luchse siehe de.wikipedia.org/wiki/Luchse

Warum passt der Luchs als Bild für uns Menschen und unsere Mobilität?

  • Luchse sind gerne viel unterwegs, sie bejagen ein großes Revier und legen weite Strecken zurück
  • Luchse sind schlau und können sich gut an veränderte Rahmenbedingungen anpassen
  • Luchse sind vom Aussterben bedroht – so wie wir Menschen auch, wenn wir weiter unsere Lebensgrundlage auf unserem einzigen Planeten ruinieren

Eine schlechte Angewohnheit teilen wir (die meisten von uns, immer noch) mit den Luchsen: Tiere töten und fressen.