E-Bike KTM Phinx mit Bafang-Motor: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Projektstatus: In Betrieb seit 07/2017

E-Bike Fully (vollgefedertes Fahrrad, d.h. Federung vorne und hinten) mit großen 29Zoll-Rädern. Ursprünglich ein normales Mountainbike KTM Phinx 29-2 ohne Motor, aufgerüstet mit Bafang Mittelmotor, individueller Akku 52V / 700Wh, Reichweite je nach Fahrweise 50 bis über 100km.

Kosten: gebrauchtes Mountainbike ca. 1.300€, dazu Bafang Motorset, Akku, diverses Zubehör: gesamt ca. 2.500€ ohne Arbeitszeit
Arbeitsaufwand: 1/2 bis 1 Tag mit Fertigakku, 1-2 Tage mit individuellem Akku

Es gibt zwei Varianten:

Dr. Jekyll (Foto)

500W Motor, einstellbare automatische Tretunterstützung, Gasgriff, alltagstauglich mit sehr gutem Licht, Schutzblechen, Gepäckträger. Motor regelt bei etwa 25km/h ab. Damit ist es in Österreich ein legales E-Bike und darf auf öffentlichen Straßen und Radwegen gefahren werden. In Deutschland und anderen EU-Ländern ist es leider illegal.

Mein absolutes Lieblings-E-Bike, komfortabel, schnell, sehr gute hydraulische Scheibenbremsen; aus meiner Sicht allen serienmäßigen E-Bikes unter 5.000€ weit überlegen, unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis!

Einziger bisher festgestellter Nachteil: etwas groß und schwer. Dank des starken Motors beim Fahren überhaupt nicht störend, aber beim Mitnehmen in der Bahn unhandlich.

Mr. Hyde

1000W Motor (1000W Dauerleistung), Spitzenleistung 1.500W (mit Tuning bis ca. 3.000W möglich), Gasgriff, wahlweise mit/ohne automatische Tretunterstützung, als Mountainbike ohne Licht etc. Unglaubliche Fahrleistungen im Gelände, darf nicht auf öffentlichen Straßen oder Radwegen gefahren werden.

Optionen:

  • Größerer Akku oder Zweitakku, wenn man längere Touren plant
  • Sehr handliches Ladegerät zum Mitnehmen (ähnlich Notebook-Netzteil)
  • Dr. Jekyll und Mr. Hyde in einer Person, d.h. umschaltbar zwischen Straßen- und OffRoad-Betrieb (möglicherweise legal – noch nicht definitiv geklärt)